MKG Mund-, Kiefer- Gesichtschirurgie Keyvisual Dr. Dr. Erich Rettig in Friedrichshafen

Sofortbelastung von Implantaten

Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Einheilzeit der Implantate erheblich verkürzt oder sogar der endgültige Zahnersatz sofort befestigt werden.

Dieses ist aufgrund neuer aufgerauter Implantat-Oberflächen möglich. Durch diese kann eine schnellere und stabilere Verbindung mit dem Knochen erfolgen.

Die lange Wartezeit bis zur Fertigstellung der Versorgung kann insbesondere dann ein Problem sein, wenn kein zufriedenstellendes festsitzendes Provisorium eingesetzt werden kann. Bei großen Totalsanierungen mit Implantaten, wo alle Zähne entfernt und mit Implantaten ersetzt werden, musste der Patient oft monatelang eine Vollprothese tragen, bis die Implantate eingeheilt und belastungsfähig waren.

Gerade in solchen Fällen kann eine Sofortbelastung der Zahnimplantate vorteilhaft sein: In einer Sitzung (auch in Vollnarkose) werden alle Zähne entfernt, die Implantate gesetzt und eine provisorische auf den Implantaten fest verschraubte Brücke vorbereitet, die am darauffolgenden Tag eingesetzt wird.

Dieses Verfahren bietet einen großen Komfort- und Zeitgewinn für den Patienten. Es muss aber unbedingt darauf hingewiesen werden, dass die Sofortbelastung nur dann vertretbar ist, wenn hinreichendes Knochenvolumen und gute Knochenqualität eine stabile Verankerung der Implantate gewährleisten. Fehlen diese Voraussetzungen, ist es auf jeden Fall empfehlenswert, die Implantate unbelastet einheilen zu lassen und nach einigen Monaten erst die prothetische Versorgung vorzunehmen.

Bei einzelnen Frontzahnimplantaten ist eine Sofortversorgung des Implantats möglich und bietet den Vorteil, dass der Zahnfleischsaum durch ein sofortige provisorische Versorgung besser verheilt. Eine Belastung der provisorischen Implantatkrone muss aber in der Heilphase von 3 Monaten strikt vermieden werden.

Wir beraten Sie vor der Implantation, ob eine Sofortversorgung oder Sofortbelastung in Ihrem Fall geeignet ist.



Sie wünschen mehr Informationen zu diesem Thema?

Wir stehen Ihnen selbstverständlich persönlich für Ihre Fragen zu Verfügung und beraten Sie
gerne umfassend über neue Methoden oder Verfahren in der modernen Implantologie.

Gemeinsam finden wir die optimale Lösung für Sie.
Sprechen Sie uns bitte an. Wir freuen uns auf Sie.

Telefon (07541) 2 60 44